Datenschutz

Informationen nach Art. 13, 21 DSGVO:

Für die Datenerhebung und Verarbeitung ist das Dattelner Tanz-Zentrum, Friedrich-Ebert-Str. 3, 45711 Datteln, Tel.: 015772722382,
E-Mail: Dattelner-Tanz-Zentrum@web.de verantwortlich.

Grund der Datenerhebung

Wir erheben grundsätzlich nur die Daten, die zum Vertragsabschluss und für die Erfüllung des Vertrages erforderlich sind.

Wir verarbeiten die im Eingabeformular erhobenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 U Abs. 1 lit. b DSGVO zur Bearbeitung Ihrer Anfragen und zum Zweck der Vertragserfüllung. Dies umfasst auch die damit einhergehende Kundenbetreuung.

Dauer der Speicherung

Nach vollständiger Abwicklung des Vertrages werden Ihre Daten für die weitere Verwendung gesperrt bzw. deren Verarbeitung eingeschränkt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht. Die Daten werden nicht gelöscht, sofern nach Vertragsbeendigung noch Forderungen offen sind und eingezogen werden sollen. Im Fall des Bestehens gesetzlicher Aufbewahrungsfristen werden die betroffenen Daten für die Dauer dieser Fristen archiviert (vgl. Art. 6 Abs. 1 U Abs. 1 lit. c DSGVO).

Datenempfänger

Wir übermitteln Ihre Daten nur an Dritte, sofern eine datenschutzrechtliche Übermittlungsbefugnis besteht.

Zur Durchführung des Vertrages werden Ihre Daten deshalb gemäß Art. 6 Abs. 1 U Abs. 1 lit. b DSGVO an die von uns eingesetzten Tanzlehrer/Trainer/Betreuer übermittelt, die wir mit der Durchführung unserer Kurse und Veranstaltungen beauftragt haben.

Darüber hinaus leiten wir Ihre Daten an Dienstleister weiter, die uns beim Betrieb unserer Webseiten (externe Programmierer), der Abwicklung unserer Dienstleistungen (Postdienstleister) und der damit zusammenhängenden Prozesse (Digitalisierung von Formularen und Vertragsunterlagen, Telekommunikationsunternehmen, Bankeinzug der Kursgebühr) unterstützen. Die jeweiligen Auftragsverarbeiter sind insbesondere dazu verpflichtet, ihre Daten zu keinem anderen Zweck als zur Erfüllung ihrer jeweiligen Aufgabe im Rahmen der Vertragserfüllung zu verarbeiten.

Die Sicherheit und Vertraulichkeit Ihrer Daten ist durch Auftragsverarbeitungsverträge i.S.d. Art. 28 DSGVO abgesichert.

Eine Datenverarbeitung außerhalb der EU findet nicht statt.

Ihre Rechte als betroffene Person

Betroffene Personen haben das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten oder auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Es besteht zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit. Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 U Abs. 1 lit. e (Daten­verarbeitung zur behördlichen Aufgabenerfüllung bzw. zum Schutz des öffentlichen Interesses) oder lit. f erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht der betroffenen Person das Recht zu, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzu­legen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verar­beitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechts­an­sprüchen.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat des Aufenthaltsorts der betroffenen Person oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist: für das Bundesland Nordrhein-Westfalen: Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf, poststelle@ldi.nrw.de.


 

Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung

Wir verarbeiten Ihre Daten zudem zum Zwecke der Direktwerbung, insbesondere für den Versand unserer Werbung per Post oder Mail. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO und in dem Interesse, Sie über neue Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Gegen diese Verarbeitung steht jedem Kunden ein eigenes Widerspruchsrecht zu, dessen Ausübung zur Beendigung der Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung führt. Sofern Daten ausschließlich zum Zwecke der Direktwerbung gespeichert werden, werden diese nach erfolgtem Widerspruch gelöscht.

(Stand: 1.10.2020)

Allgemeine Teilnahmebedingungen für Tanzkurse im Dattelner Tanz-Zentrum
 

1. Die Kurse
beinhalten den Unterricht in den auf der Vorderseite gewählten Tänzen und Sparten in verschiedenen Stilrichtungen und Variationen.

2. Die Unterrichtszeit und der Wochentag

wurde von Ihnen auf der Vorderseite gewählt. Die Mitgliedschaft im Tanzclub/Tanzschule enthält eine Kurseinheit von 55 Minuten inklusive Pause je Kurswoche, auch dann, wenn der Kursplan eine verlängerte Kurszeit vorsieht. Aus organisatorischen Gründen kann sich der Kursplan ändern, wobei man als Mitglied dann das Recht hat, in einen anderen Kurs innerhalb des neuen Kursplans zu wechseln, sofern in dem anderen Kurs noch Plätze frei sind.

Ein gründlicher und erfolgreicher Tanzunterricht kann nur bei pünktlicher und regelmäßiger Teilnahme gewährleistet werden. Unterrichtsstunden, die von einem Teilnehmer versäumt wurden, berechtigen nicht zur Rückerstattung von anteiligem Kurshonorar.

Innerhalb eines Jahres finden in mindestens 44 Wochen Unterrichtsstunden statt. Sollte es vorkommen, dass der Tanzclub weniger als 44 Kurswochen im Kalenderjahr abhalten kann, so wird ein anteiliges Kurshonorar an den Teilnehmer zurückerstattet, wenn er während des gesamten Kalenderjahres Mitglied des Tanzclubs war. Für Kurse, die über eine bestimmte Anzahl von Kursstunden angesetzt sind, gilt diese Regelung nicht. Die Clubferien liegen nicht insgesamt innerhalb der Schulferien von NRW.

3. Der Clubbeitrag

wird monatlich, jeweils bis zum 5. des Monats, vom Tanzclub/Tanzschule eingezogen, aufgrund der vorderseitig erteilten Einzugsermächtigung. Der Clubbeitrag ist auch für die Monate zu entrichten, in denen ferien- oder feiertagsbedingt der Unterricht ganz oder teilweise ausfällt. Denn die unterrichtsfreie Zeit ist vom Tanzclub bzw der Tanzschule bereits bei der Bemessung des Kurshonorars im Interesse eines gleichmäßigen Monatsbeitrags berücksichtigt worden.

Die Tanzschule erhebt eine pauschale Aufnahme-Bearbeitungsgebühr in der auf der Vorderseite angegebenen Höhe.

Bei Zahlungsverzug kann der Tanzclub für jede Mahnung eine pauschale Bearbeitungsgebühr, inkl. Porto, in Höhe von 5,- € verlangen. Erfolgt die Versendung der Mahnung per Einschreiben oder per Einschreiben mit Rückschein, so sind hieraus resultierende Kosten vom Teilnehmer gesondert zu ersetzen. Die Geltendmachung weitergehender Verzugsschäden bleibt dem Tanzclub vorbehalten.

4. Laufzeit und Kündigung des Vertrages

Der Vertrag ist zunächst für eine Laufzeit bis zum Ende des laufenden Trimesters, mindestens aber für volle 3 Kalendermonate abgeschlossen, die mit dem Folgemonat des Eintrittsmonats in den Tanzclub beginnen, wenn das Eintrittsdatum nicht auf einen Monatsersten fällt. Die Mitgliedschaft verlängert sich dann automatisch und kann mit einer Frist von 6 Wochen zum 30.04., 31.08. oder 31.12. eines Jahres per Brief oder E-Mail, nicht per SMS, gekündigt werden.

Tritt der Teilnehmer unberechtigterweise von diesem Vertrag zurück, so hat er eine Bearbeitungsgebühr von 20,- € zu bezahlen, sofern der Rücktritt vor dem 5. Tag vor Kursbeginn erklärt wird. Geht die Erklärung später, aber noch vor dem Beitrittstermin beim Tanzclub ein, so sind 1,5 Monatsbeiträge zur Zahlung fällig. Ein Rücktritt nach dem Datum des Beitrittsdatums ist nicht möglich. Der Teilnehmer hat das Recht nachzuweisen, dass dem Tanzclub ein wesentlich geringerer oder überhaupt kein Schaden entstanden ist.

5. Datenschutz

Die auf der Anmeldung angegebenen persönlichen Daten werden vom Tanzclub/Tanzschule in einem clubeigenen Computer gespeichert und gesichert. Der Tanzclub/Tanzschule versichert, dass Ihre Daten nur für Zwecke der Verwaltung vom Tanzclub/Tanzschule verwendet und keinem Dritten zugänglich gemacht werden. Mit dem Eintrag einer Emailadresse erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihnen auch über die Mitgliedschaft hinaus Informationen über die Aktivitäten von Tanzclub/Tanzschule mitgeteilt werden können. Mit Antragsstellung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Bild- und Videoaufnahme von Ihnen und/oder Ihren Kindern, die während des Trainings, bei Auftritten oder bei Turnieren gemacht werden, von Tanzclub/Tanzschule in der Presse oder im Internet zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht werden können. Die Rechte dieser Video- und Tonaufnahmen liegen allein beim Tanzclub/Tanzschule und dürfen von Dritten nicht ohne Genehmigung vom Tanzclub/Tanzschule vervielfältigt und/oder veröffentlicht werden. Es wird darauf hingewiesen, dass auch unbekannte Dritte bei Tanzpartys, Auftritten oder bei Turnieren Bildaufnahmen machen und für dessen Verwendung der Tanzclub/Tanzschule keine Haftung übernimmt. Die gesonderte Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

6. Der Unterrichtsort

ist z. Z. das DTZ, Dattelner Tanz-Zentrum, Friedrich-Ebert-Str. 3, 45711 Datteln. Sollte der Unterrichtsort innerhalb einer angemessenen Entfernung verlegt werden, so bleiben die übrigen Punkte der Teilnahmebedingungen hiervon unberührt.

 

7. Teilnahme, Haftung

Die Teilnahme am Unterricht erfolgt auf eigene Gefahr. Für Sach- und Vermögensschäden haftet die Tanzschule bzw der Inhaber der Trainingsstätte nur bei Vorliegen von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit; für Schäden an Körper-, Gesundheit, wenn ein Verschulden auf Seiten des Tanzclubs vorliegt. Der Teilnehmer verpflichtet sich, nur im Rahmen seiner gesundheitlichen Möglichkeiten am Unterricht teilzunehmen und erklärt sich für gesundheitliche Schäden für selbst verantwortlich.

 

Sollte eine der Teilnahmebedingungen nichtig sein, so bleibt die Gültigkeit der anderen Bedingungen hiervon unberührt.

 

Datteln, 01.10.2020

 

Dattelner Tanz-Zentrum

Tel.: 0157-72722382

Friedrich-Ebert-Str. 3, 45711 Datteln

Mail: Dattelner-Tanz-Zentrum@web.de

IBAN: DE72 4266 1008 5306 4956 01